Tierheilpraxis-Meike
Tierheilpraxis-Meike

Bachblüten-Therapie

Gründer der Bachblütentherapie ist Dr. Edward Bach. Er lebte und arbeitete von 1886-1936 in England. Dr. Edward Bach war der Meinung, dass Krankheiten durch ungelöste Konflikte und negative Gemütszustände entstehen. Gerade unsere Tiere, vor allem aber die Hunde übernehmen oft die Aufgabe, gewisse Dinge ihrem Besitzer abzunehmen, ob sie es wollen oder nicht. Das liegt in ihrer Natur und an der engen Bindung zu ihrer Bezugsperson. Die Bachblütentherapie kommt zum Einsatz wenn ihr Tier unter folgenden Symptomen leidet:

 

Ängste (zum Beispiel, möchte nicht alleine sein)

Trauma (durch einen Unfall)

Trauer (durch einen Verlust)

Unsicherheit uws.

 

Eine Krankheit darf man nie alleine betrachten, sondern der psychische Aspekt spielt ebenso eine wichtige Rolle, damit das Gleichgewicht wiederhergestellt wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierheilpraxis Meike